NFL Games London 2023: BAL vs TEN

Was in der Überschrift seltsam anmutet, das ist für einen Football Fan alltäglich: Die NFL richtet seit 2007 eben Footballspiele in Europa aus, hier in diesem Falle geht es um ein aktuelles Spiel im Jahre 2023: Baltimore gegen Tennessee. Anfang des Jahrtausends war in diesen Begegnungen "Feuer" drin, gerade wenn die zwei Heroen beider Teams aufeinander trafen: Linebacker Hall of Famer Ray Lewis gegen die Titans Legende und früheren Heisman Trophy Winner Running Back Eddie George. (Da gibt es auf Youtube zahlreiche Videos dazu...) Auch in den letzten Begegnungen gab es zwischen beiden Teams diverse Animositäten. Aber jetzt starten wir mal in den Gameday: Nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel ging es entsprechend eingekleidet los in Richtung Waterloo Station. Auf der Strecke noch zwei deutsche Ravens Fans angetroffen, die ich am Vorabend im Counting House kennengelernt habe. Angekommen in der Nähe des Stadions wurde es immer bunter: Trikots von allen NFL Teams wurden gesehen, Fans aus den USA, aus England, aus Baltimore, sowie Tennessee und auch sehr viele Leute aus der DACH Region waren unterwegs in Richtung Spielstätte der Spurs. Das Tailgaiting der RAVENS FANS UK war leider schon seit Wochen ausverkauft, so dass wir uns entschieden direkt rüber zum Stadion zu gehen: Dort haben sich die Wege getrennt und ich traf dann noch mal auf die Ravens Marching Band, welche im Stadion dann aber nicht mehr präsent war. Die weit gereisten Fans aus Baltimore waren überigens beeindruckt wie viel in lila gekleidete Fans am Spieltag unterwegs waren. Auch durfte ich den Schal vom "German Flock" relativ häufig in die Kamera halten, da viele es sonst wohl nicht glauben würden, dass die Ravens ausserhalb der USA einen unglaublichen Popularitätsschub erfahren haben. Es waren - und das war schon am Samstag zu sehen - weit mehr Ravens Fans um das Stadion unterwegs sowie später auch drinnen. Das ist insofern überraschend, da die Titans eigentlich als Heimteam hier geführt wurden und die Ravens als Gastmannschaft. Das hat sich später auch im Stadion an der Lautstärke bemerkbar gemacht, schon angefangen beim "OOOooooooooooooH" bei der amerikanischen Nationalhymne. (Siehe Video ganz unten) Ungelogen fühlte es sich wirklich schon wie ein Ravens Homegame an: Fehlte nur noch "Dan the Fan" (Kleiner Insider von und für Ravensfans).



Das Spiel selber war leicht zäh, Man of the Match war Justin Tucker mit insgesamt 6 verwandelten Fieldgoals, das Spiel endete mit 24:16 zugunsten der Baltimore Ravens. Über das Spiel selber erzähle ich hier mal eher weniger, da ich hier nicht mitgeschrieben habe, es empfiehlt sich da schon eher der Genuss der 15 Minütigen englischsprachigen Zusammenfassung auf Youtube oder mit deutschen Kommentar auf der Webseite von RTL. Ich hatte mir ein Einzelticket für das Spiel gesichert, umgeben war ich links von deutschen Ravens Fans, vor sowie rechts und hinter mir mit Ravens Fans aus Baltimore. Es war unterhaltsam und weit partylastiger als die Heimspiele im wunderschönen M&T Bank Stadium in Baltimore. Eine ganz andere Stimmung die auch die US Amerikaner auf der Tribüne zu schätzem wussten.

Nach dem Spiel bin ich dann mit dem Bus direkt zurück nach London City, habe während der Busfahrt nach London Waterloo noch via NFL Gamepass live die Spiele geschaut. Kaum im Hotel angekommen, hiess es dann auch schon wieder Koffer packen, denn am Montag morgen ging es um 0530 mit der Tube direkt zurück zum Airport, um 0800 hob das Fliegzeug der Lufthansa fast pünktlich ab und landete pünktlich in Frankfurt. Leider dauerte die Wartezeit auf den Koffer länger als der ganze Flug :(

Fazit: Es war ein sehr kurzer aber aufregender Trip in die englische Haupstadt. Von London wollte ich eigentlich noch mehr sehen, das hat aber zeitlich leider nicht gepasst: ein anderes Mal. Viele nette Leute aus England, Holland, USA sowie aus Deutschland, Österreich und der Schweiz getroffen, hat Spass gemacht. Wenn die Ravens mal wieder nach Europa kommen, werde ich definitiv zwei Tage noch oben drauf packen ^^

Bilder: Chr. Roth 

Bild 1: Ravens Kicker Justin Tucker
Bild 2: Ravens Passempfänger Zay Flowers
Bild 3: Ravens Kicker Justin Tucker beim Fieldgoal Versuch
Bild 4: Ravens RB Gus "the Bus" Edwards 

Die Bilder wurden mit einer LUMIX FZ200 Kompaktkamera geschossen, ich bitte die Qualität der Bilder zu entschuldigen....

 

Last modified onWednesday, 18 October 2023 15:42
(1 Vote)
Read 5841 times

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.