Urlaubsvorbereitungen

Be the first to comment! Allgemein

Heute in 30 Tagen geht es also mal wieder weg. Um diese Zeit sind wir allerdings schon aus dem Flieger draussen und auf dem Weg zum Bus, oder sitzen gar schon drin. 3 Stunden Fahrt. Nur weg von hier, nach Da. Also nicht DA wie Darmstadt, nein es geht DAHIN. Da wo meiner einer gewisse Nervenkitzel erwartet, erhofft usw. Dorthin wo meiner schon mal war. Mit dem Finger auf dem Bildschirm angezeigt auf Google Maps. Eine Hafenstadt. Mit verdammt vielen und voraussichtlich leckeren Restaurants mit einem umfassenden Angebot an Meeresfrüchten. Wir fliegen aber nicht nur zum futtern. Nein wir werden auch verschiedene Städte besuchen, und auch ausserhalb der Städte unterwegs sein, es wird viel zu sehen geben, wir werden auch kulturell uns entsprechend informieren und nach dem derzeitigen Stand der Dinge einige entsprechende Veranstaltungen besuchen. Wir werden womöglich auf Freunde und Bekannte treffen. Eine Arbeitskollegin reist an unserem Abflugtage an, auch hier werden wir uns mal kurz auf ein Getränk treffen. 

Die Planungen sind inzwischen doch sehr umfangreich, zwischen dem  Ankunftsflughafen bis hin zum entferntesten geplanten Punkt sind wohl etwa 815 Kilometer in einer Richtung zu bewältigen. Welch Glück das wir unser Domizil mittendrin aufschlagen werden. Aber trotzdem: Da muss ein Auto her. Weil Busse brauchen 2,5 mal länger als ne Tour mit dem Automobil.

Geflogen wird mit einer besonderen Airline.  Nach dem Aus für die Airberlin habe ich lange nach einer alternativen Airline gesucht. Da die LH Gruppe hier bei mir keine Rolle spielt, wagte ich einen Blick über den Tellerrand. Zunächst habe ich bei Airlines gesucht, die unsere Firma abfertigt, wie z.B. KLM/AirFrance etc und bin bei einer ganz andere  Airline gelandet, die mit ihrem Angebot und Service im Bereich Preis/Leistung alle anderen locker in den Schatten stellt.

Es dürfte ein spannender Blog werden. Auch wenn der erste Eintrag wohl nur über den Flug berichtet werden wird, so wird schon am zweiten Tag ein weit umfangreicher Eintrag mit verschiedenen Themen erwartet. Ich bin jetzt schon schreibwütig, aber es gibt eben noch nichts zu berichten.

BTW: Das 2007 von mir geschossene Titelbild dieses Eintrages zeigt einen A330 der früheren LTU auf dem Anflug nach Düsseldorf Airport. Die LTU hat damals auch unseren jetzigen Zielflughafen angeflogen, inzwischen fliegt die LTU nicht mehr. Aber diese neue Airline bietet einen mindestens ebenbürtigen guten Service, wenn nicht sogar noch weit besser. Das Bild ist hier nur als "Lückenfüller" gedacht, da ich erst am 16.10.2019 nach der Ankunft in der gebuchten Heimat mit der Sprache rausrücken werde, wo wir unser Lager aufschlagen werden getan haben (FuturIII).

 

Last modified onWednesday, 16 October 2019 14:30
(0 votes)
Read 325 times

More in this category:

« Was läuft da in DE alles falsch?

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.