Frankfurt calling...

Featured
Be the first to comment! Allgemein

Mainhattan...Und es ist mal wieder Zeit für einen Blog. So wie bei meinem letzten beruflichen Ausflug zu einem anderen Flughafen. Hatte es mich im September 2016 für 10 Tage an den wunderschönen Flughafen München im Halbergmoos verschlagen, ist der neue Trip ein Trip unter ganz anderen Vorzeichen.

Frankfurt? Fraport... wieso?

Nun dieses Mal ist es eine ganz andere Geschichte. Schuld daran sind die Etihad Scheichs aus Abu Dhabi. Diese haben wie es ja inzwischen jeder weiss im August die Finanzierung der airberlin gestoppt. Die rotweissen Flieger haben zum 27.10.2017 ihren Flugbetrieb unter eigener AB Flugnummer eingestellt. Und nicht nur tausende der insgesamt 8000 airberliner stehen vor einem Scherbenhaufen. Auch diejenigen die die AB am laufen gehalten haben. Die Kollegen vom Groundhandling. Ob Ops, Rampagenten, Passage für Ckin und Gateabfertigung, Cleaning, Catering und Ladepersonal. All diese haben das Problem: Wo kein Flug, da keine Abfertigung. So sind bei fast allen Sparten grosse Einschnitte zu vermelden. Befristete Verträge werden nicht verlängert, Kollegen in Probezeit gehen noch schneller von Board, sowie auch die Kollegen die via Zeitarbeit an der Abfertigung beteiligt sind.

Ich habe das Glück, dass ich mit meinem Arbeitsvertrag unbefristeten Status geniesse. Leider jedoch ist in Düsseldorf derzeit kaum etwas zu tun, so kommt man kaum auf seine Stundenzahlen um seinen Lebensunterhalt davon bestreiten zu können. Bei einer Betriebsversammlung kam die Info das andere  Stationen unserer Firma dringenden Personalbedarf angemeldet haben. Auch wenn natürlich München meine erste Wahl gewesen wäre ist das Angebot nach Frankfurt zu gehen, äusserst interessant. Denn der Flughafen selber ist schon eine Herausforderung. Auch die Option einen kompletten Wechsel vom Düsseldorf Airport zum Fraport steht derzeit im Raum. Und das macht mehr Sinn als am Flughafen München, da dort der Wohnraum im Vergleich zur Region Fraport unbezahlbar ist.

So habe ich am Donnerstag noch einen Dienst in Düsseldorf geleistet, bin dann mit dem ICE Sprinter in 1 Stunde 12 Minuten zum Flughafen Frankfurt geflitzt. Der Flughafenausweis ist beantrag, einen entsprechenden Test dazu den jeder Mitarbeiter seit August durchführen muss, den habe ich eben bestanden. So sollte ich morgen schon gegen 0700 an meinen neuen Flughafen Ausweis kommen und den Tag dann schon am Fraport zum Einsatz kommen.

Nach dem ich nach stundenlangen Warten auf den Hotelbus schliesslich im Hotels ankam ging es noch kurz nach Frankfurt City. Ebenfalls packte mich inzwischen Hunger. Da ich seit dem Frühstück nur noch unterwegs war.
Leider hatte die neue US Burger Kette Five Guys an der Hauptwache noch nicht geöffnet.... die öffnen erst am kommenden Montag. So ging ich eben zu Fletchers Better Burger und gab mir ein lecker Menu. Hat mir sogar besser geschmeckt als bei What´s Beef in Düsseldorf, aber das ist auch ok so, denn Geschmäcker sind ja verschieden. Bilder dazu habe ich auf facebook reingepackt: Klick mich

 Ich werde nun versuchen diesen Blog so oft wie möglich zu aktualisieren. Infos wann es wieder was neues gibt findet Ihr hier oder auf meinem Gesichtsbuch Account

 

 

 Sicht aus dem Hotelzimmer bei Nacht :) 

Last modified onThursday, 30 November 2017 22:23
(0 votes)
Read 547 times

More in this category:

Fraport Day 1 »

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.