ROC

ROC

Website URL:

Sailing through the winter solstice

Published in Urlaub/Holidays

Je später der Abend, desto schöner und strahlender die Lichter. Der Sailing trough winter soltice Event in Frederick Maryland am Carroll Creek. Grund genug die Kamera ein zu packen und auch Lynn mit meiner kleinen Panasonic auszustatten.

Travelling to frederick MD according to the event named ion the headline and get my second camera to Lynn to get a lot more of nice pictures from this event.

Check it out:

Impressionen gibt es hier:

Galerie <-- klick mich

Gallery <-- click here

Read more...

Gameday: Ravens vs Rams

Published in Urlaub/Holidays

Die Nacht war kurz. Bereits morgens um 0800 ging es zum Tailgaiting. Unterwegs sammelten meine Gastgeber noch Freunde und Familie ein und so ging es in einem kleinen Convoy Richtung M&T Bank Stadium. Dort angekommen: Its was great to be back. Nach etwa einer Stunde verabschiedete ich mich um die Freunde vom Ravens Roost 50 zu überraschen und machte danach einen Abstecher zum "Ravens Walk". Zurück beim Tailgaiting, erfuhr ich wo genau wir sitzen würden: Im Club Level, nahe der 50 Yard Line. Unbezahlbare Mega Plätze for free. Dort angekommen verschlug es einem echt den Atem.

Bereits 2019 war ich mal für einen Abstecher im Club Level. Im Block 229  traf ich Daniel Wilcox wieder, welcher 2004 für Rhein Fire spielte und folgenden 5 Jahre für die Baltimore Ravens auf dem Feld stand. Der Blick auf das Spielfeld von hier ist echt imposant. Nur traf ich diesmal nicht auf Daniel Wilcox, diesmal traf es ein paar der hübschen Mädels der Baltimore Ravens Cheerleader... <3

 

 

Gedenkminuten vor dem Spiel. Ein besonderer Moment der Stille galt der Polizistin Keona Holley die wenige Tage vorher an den Schussverletzungen einer Schiesserei erlag. Die Mutter von vier Kindern wurde von hinten erschosssen, während sie noch in ihrem Streifenwagen sass. 

Auch die vor wenigen Tagen verstorbene Trainerlegende John Madden wurde mit einer Gedenkminute geehrt.         

          

 

Das Spiel selbst überraschte mit starken Leistungen der von Verletzungen geplagten Baltimore Ravens. Auch wenn die Ravens das Spiel gegen einen der Superbowl Aspiranten mit 19:20 verloren, so war es eine starke Leistung, die Rams bei 20 Punkten zu halten. Viele hatten mit einem weitaus höheren Ergebnis zugunsten der Gäste gerechnet. Skurillerweise haben die Ravens derzeit noch immer die Möglichkeit die Playoffs zu erreichen. Ob das mit dem Rumpfkader sinn macht, das steht auf einem anderen Zettel. Fakt ist, dass das Team mit Kampfgeist in den letzten Wochen zu überzeugen wusste. 

 

Bereits am kommenden Sonntag steht das AFC North Rivalery Game an: Die Pi**sburg Steeelers treten im M&T Bank Stadium an. Und deren Star Quarterback Ben Roethlisberger wird mit diesem Spiel seine Karriere beenden. Damit schliesst sich ein besonderer Kreis, den der Spielmacher mit den Schweizer Wurzeln hatte seine NFL Premiere auf dem Platz im Jahre 2004 beim Auswärtsspiel der Steelers hier in Baltimore.

 

Nach dem Spiel ging es noch zum Mexikaner zum "Dinner". Ich hatte Fajitas mit Beef, Chicken and Shrimp. Ich bin noch heute satt davon ^^:

Galerie vom Tage   <-- klick mich 

Read more...

Auf dem Weg nach Westen...

Published in Urlaub/Holidays

Was für ein Start ins Jahr 2022. Morgens um 0200 klingelte der Wecker und dann hiess es mit Gepäck im Schlepptau ab zur Arbeit. Ein kurzer Dienst von 3 Stunden am Feiertag und dann war ich meine Koffer schon um 0630 wieder losgeworden. Geplanter Abflug mit Delta Airlines DL 107 von Frankfurt nach NewYork JFK war um 0950 und die geplante Ankunft wurde mit 0100PM EST angegeben, was durch die Zeitverschiebung 1900 deutscher Zeit entspricht.

Für diese Reise hab ich mir für alle Strecken Upgrades für die Economy Comfort (Comfort+ bei Delta) gegönnt und das macht sich schon bemerkbar bei einer Flugdauer von geplanten 9 Stunden. Der Platz hat alle Erwartungen und Hoffnungen erfüllt. Näxtes Mal nehm ich den wieder. Der Flug wurde von DELTA mit einer 767-400 und der runderneuerten Kabine durchgeführt.

Das Fliegzeug ist schon seit 21 Jahren im Dienste der US Airline unterwegs. Die runderneuerte Kabine liefert im Vergleich zu vorher weitaus mehr Komfort. Ich kann das - obwohl ich vorher noch nicht mit DELTA geflogen bin - beurteilen, da ich damals in Düsseldorf 3 Jahre fast täglich in der Kabine der DELTA aus beruflichen Gründen zu tun hatte.

 

 

Um 0957 hob die Maschine, bereits nach einer Stunde gab es eine warme Mahlzeit. Ich habe mich für das Chicken Thai Curry entschieden. Serviert wurde das ganze mit einem Schälchen voller Mandeln, Weintrauben, Käse, Kirschtomate und einer Creme die ich nicht geschmacklich erkennen konnte. Das Curry wirkte optisch sehr spinatlastig, meine Geschmacksnerven wurden von dem Produkt sehr positiv überrascht. Der Flug verlief ohne Zwischenfälle, eine Stunde vor Ankunft wurde noch mal ein warmer Wrap serviert, Als Geschmacksrichtung gab es Cheese sowie Chicken. Auch sehr lecker. Die Maschine landete allerdings nicht pünktlich am JFK, sie kam knapp eine Stunde früher an. Statt 1300 Uhr Ortszeit zeigte die Uhr bei der Landung 12:07 an. Wow.

 

Überraschung bei der Imigration: Hat es 2019 knappe 45 Minuten gedauert, bis man durch die Einreisecontrolle durch war, konnte ich heute ohne Wartezeit direkt zum Schalter gehen. Schlussendlich war ich sogar noch vor dem Beginn der Gepäckausgabe am Band. Danach den Koffer wieder abgegeben, muss man am JFK nochmal durch die Sicherheitskontrolle. Diese dauerte dann länger als die bei der Immigration eingesparten 45 Minuten...

 

 

Danach durfte ich das Terminal wechseln und hatte noch einiges an Zeit bis zum Abflug meines Weiterfluges zu verbringen. Meine Wahl fiel auf den BRKLY Beergarden im Terminal, wo ich mir einen Beergarden Burger mit Bacon gegönnt habe. Eine gute Entscheidung wie ich so im Nachhinein finde, der Burger war riesig und entsprechend lecker. 

Der Weiterflug nach Washington D.C. Reagan National war für 0615PM geplant also Viertel nach Sechs am Abend, da ist es in Deutschland schon 0015. Geplant war die Ankunft um 0737, als kurz nach halb eins deutscher Zeit. Da war ich dann schon 22 Stunden auf den Beinen. 

 

Mit einer Verspätung von etwa 10 Minuten begann dann das Boarding für den Weiterflug. Mit einer Verspätung von 7 Minuten hob der Flieger der Republic Airways Richtung Hauptstadt ab. Die Landung um 0743 war mit 6 Minuten Verspätung akzeptabel. Danach Gepäck abholen und dann wurde ich von meiner Gastfamilie abgeholt.

Noch ein kurzer Stopp im Saveway Supermarkt bevor es in in das neue temporäre Zuhause für die nächsten 10 Tage ging. Nach einer ausgiebigen Runde Smalltalk ging es gegen 0200 Nachts ins Bett. Um 0800 soll es dann zum Tailgaiting am M&T Bank Stadium gehen.

Fazit des DELTA Fluges: War echt ok. Ich hatte schlimmeres erwartet. Nein, ich würde wieder DELTA fliegen. Natürlich kein Vergleich mit Singapur Airlines, aber für das Preis-Leistungsverhältnis war das angebotene echt gut.

 Lichtspiegelungen einer Cola Dose in luftiger Höhe:

Es ist toll, wieder hier zu sein, auch wenn ich den Flug aus Gründen leider alleine antreten musste. Ich freu mich nun schon mal auf den Gameday am morgigen Sonntag. Um 0800 Ortszeit geht es zum Tailgaiting und Spielbeginn ist dann um 1300 Uhr. Die Baltimore Ravens spielen gegen die Los Angeles Rams. 

Read more...

...heading...usa...

Published in Urlaub/Holidays

Hossa, da bin ich wieder am schreiben. Und am packen. Und am schreiben. Heute war mein letzter Arbeitstag in 2022. Habe mich vorhin von meiner Supervisorin mit den Worten verabschiedet: "Nein, dies Jahr seht ihr mich nicht mehr..."  ;) Kalauer muss sein.

Der Start ins Jahr 2022 wird anders ablaufen als meine letzten 53 Versuche. Ich werde am Samstag wie gewohnt zur Arbeit zum Airport fahren und KLM Gäste in aller Herren Länder schicken. Eines Feiertages entsprechend erwartet mich morgen ein kurzer Dienst. Anstatt nach der Arbeit nach Hause zu fahren, werde ich das mitgeschleifte Ungetüm namens Koffer bei einem Kollegen abgeben, dieser wird ihn dann mit einem Bagtag versehen einchecken. Danach beim Goldenen M Café frühstücken und um 0950 dann endlich in Richtung Westen abheben. 1900 Uhr deutscher Zeit werd ich in einer Weltmetropole am entsprechenden Airport etwa 5 Stunden verbleiben bevor ich dann den letzten Abschnitt in Richtung DC antrete. Nachts um 0137 deutscher Zeit werde ich am Zielflughafen ankommen, das entspricht 19:37 Ortszeit. Ich werde morgen Abend kurz über den Flug berichten und Sonntags dann meine Aufmerksamkeit dem Flock widmen. In den nächsten 10 Tagen wird es wieder einiges zu sehen und zu lesen geben, hier, auf INSTA bzw im Gesichtsbuch. Ich freu mich drauf und hoffe dass ich euch nicht zu sehr zutexte ^^. Ich freue mich natürlich auch auf Feedback von Euch.

Wir lesen uns morgen Abend!!!!

Read more...
Subscribe to this RSS feed