+++ Charm City News +++

Be the first to comment! Urlaub/Holidays

Hellas, Hello again, aloha, Hallo zusammen, this is Baltimore calling....

Was waren die ersten Tage echt krass. Ich bin noch dermassen "geflasht". Bis jetzt erfüllt dieser Urlaub alle Erwartungen. Auch wenn es nicht alles so gab wie geplant. Aber das ganze Projekt "Urlaub" lässt uns derzeit kaum noch aus dem Grinsen kommen.

Samstag 16.11.2019:

Angefangen hat es mit dem Flug von Frankfurt nach New York. 48 Stunden vor Abflug eingecheckt - Samstag um 0300 klingelte der Wecker, dann ging es mit der SBahn um 0430 zum Flughafen, dort haben wir dann um 0530 unser Geäck aufgegeben. Und waren zeitig am Gate. Das Boarding lief im Vergleich zu den anderen Airlines die ich regelmässig abfertige, äussert entspannt.  Singapore Airline ist eine "5 Star rated" Airline. Und gehört damit auch zum besten was über unseren Köpfen hin und her fliegt. Die Kabinen Crew war absolut aufmerksam, kam regelmässig mit Getränken vorbei, das Essen hatte niemals den Eindruck hinterlassen aus einer der grossen Food Fabriken zu kommen, die regelmässig für Luftfahrtunternehmen produzieren... Einzig der Anflug ging relativ flach in 500 Meter Höhe über Wasser von statten. Entsprechend ruppig war die Landung. Leider war der Rollweg den unser Flieger auf dem Weg zum Terminal nehmen sollte noch von Arbeitern belegt, so dass die 20 Minuten am Ende der Start/Landebahn auf Freigabe warten musste. Dafür ist jedoch eher der Airport zuständig. Also wer vor hat von Frankfurt nach NewYork zu fliegen, dem kann ich die Singapore Airlines definitiv ans Herz legen. Derzeit wird die Strecke von Singapore via Frankfurt nach NewYork mit einem Airbus A 380-800 dirchgeführt. Ein Genuss der Flug.

Die Immigration nahm etwa 55 Minuten in Anspruch in Sachen Warten und der Erledigung der Einreiseformalitäten. Wir sind dann mit dem Bus Richtung NY City gefahren und sind am Time Square in den Bus nach Baltimore gestiegen, dort mit dem Taxi zur temporären neuen Heimat wo wir vom Vermieter empfangen wurden. Ein kurzes Shopping mit ein paar nötigen Kleinigkeiten in einem US Supermarket haben, sind wir dann gegen 2230 abends totmüde ins Bett gefallen. Das war dann um 0430 deutscher Zeit.

Sonntag 17.11.2019

NFL Gameday: Baltimore Ravens vs Houston Texans 41:07

Endlich da. Am legendären M&T Bank Stadium in Baltimore. Zunächst waren wir als Mitglieder des Fanclubs "German Flock Roost #500" mit amerikanischen Freunden des "Roost 50" verabredet. Denen hatten wir als Geschenk noch ein paar Köhlerküsse eingepackt. Wer nicht weiss was Köhlerküsse sind: Bitte einfach mal googlen. Wer die einmal hat, verschmäht die Alternativen im Supermarkt bis ans Lebensende ;)

Desweiteren war ich auch noch verabredet. Ein für mich besonderer Termin der sich erst eine Woche vor Urlaubsbeginn angedeutet hat. 2004 habe ich mich beim damaligen NFL Europa Team Rhein Fire "mit einem der Spieler angefreundet: TightEnd Daniel Wilcox. Nach Ende der Saison 2004 wurde er von den Baltimore Ravens unter Vertrag genommen. 2006 wurde sein Vertrag bis zur Saison 2008 um drei Jahre verlängert. Ich bin dann 2009 über einen Umweg in den Besitz seines Original Rhein Fire Jerseys gekommen. Und heute dann war es soweit. Nach 15 Jahren haben wir uns dann eben vor meinem Urlaub verabredet, als klar war, das er auch im Stadion sein wird. Und nun hat das Jersey endlich die entsprechend Unterschrift auf der Nummer und das war schon mein persönliches Highlight vor dem Spiel. Dazu noch ein Foto mit 4 Girls der wundervollen Baltimore Ravens Cheerleader... Ja die Damen sind sehr charmant und hübsch anzusehen...

Und die Ravens haben im Spiel die Muskeln spielen lassen und die sonst stärker aufspielenden Texans in die Schranken gewiesen. Wir haben also einen tollen Sieg erleben dürfen. Und uns nach dem Spiel noch von unseren amerikanischen neuen Freunden verabschiedet. Auf dem Heimweg haben wir noch einem Supermarkt einen kleinen Besuch abgestattet. Das einzige was jemanden wie uns irritiert war der Name des Marktes. Es war, nein es ist - ja wirklich - ein ALDI. ALDI Süd wenns vom Logo so sein soll... aber das sieht hier schon was anders aus als bei uns.

Montag 18.11.2019

Washington DC.

Nur knappe 60 km südlich von Baltimore liegt die Stadt mit den Hellen Haus in dem der grosse Blonde so gerne twittert.
Dort haben wir dann die Tour vom Capitol bis zum Lincoln Memorial gemacht. Die Mädels haben einen anderen Weg gewählt als meiner einer. Ich habe mich für einen Besuch des Smithonian Space and Air Museum entschieden und habe mich dort mal umgesehen. Beeindruckend. Gibt auch Bilder dazu. Wir haben uns dann wieder getroffen um dann den Wohnsitz und Arbeitsplatz von Onkel Donald zu besuchen. Danach haben wir uns noch etwas Futter in den Magen geworfen und haben entsprechend "Bens Chili Bowl" in Washington besucht. Diesen Laden hatte ich im deutschen TV in einer US Sendung entdeckt und damit auf die "to do" Liste gesetzt. Danach haben wir die UBahn genommen um dann zum NHL Eishockey zu fahren. Dort wurden wir von bekannten Gesichtern begrüsst: Neue Freunde die wir am Vortag bei den Ravens kennengelernt hatten. Es ging zum Spiel der Washington Capitals gegen die Anaheim Ducks. Einmal Ovechkin sehen und auch nach Jahren mal wieder Korbi Holzer auf dem Eis zuschauen. Es war ein klasse Event mit extrem starken Capitals und schwachen Ducks. Die Amerikaner wissen eben wie Entertainment funktioniert. Stimmungstechnisch jedoch sind hier Welten zwischen der NHL und unserer DEL. Während in Deutschland die Fans in den Stadien mit Gesängen das entsprechende Team unterstützen fühlt sich das in den USA eher wie ein Theaterpublikum an. War trotzdem stark und auch dank Massenkeilerei auf dem Eis sehr unterhaltsam.

Dienstag 19.11.2019

Baltimore MD

Heute morgen stand die Stadium Tour im M&T Bank Stadium an. Leider startete die Tour mit einer schlechten Nachricht: aufgrund von Arbeiten am Rasen war an diesem Tag nicht möglich den Innenraum des Stadions zu besichtigen. Das tat unserer Tourleiterin Margret sichtlich leid. Sie führte uns aber durch die Logen, die Clublounges, die Pressbox und last but not least auch in die Umkleiden der Teams, die sogenannten Locker Rooms. Eine sehr informative Veranstaltung, die hier ablief, die zeigte was hier so an einem Stadion passiert und welcher Aufwand wo und wie dahinter steckt.

So kostet eine Loge 120000U$ und der "Leasingnehmer" muss für seine Gäste dazu zu jedem Heimspiel Karten kaufen. Die Logen, die Clublounges werden auch für Events sowie Feiern genutzt. Auch Hochzeiten sind möglich. So hat auch Daniel Wilcox seiner Ehefrau auf dem heiligen Rasen sein Jawort gegeben...

Im Anschluss der Tour bekamen wir noch jeder eine "Hall of Fame Class of 2019 - Ed Reed" Münze die zum Spiel der Ravens gegen die Patriots im Stadion verteilt wurden. Ein toller Abschluss. Danach gab es noch einen kleinen Mittags Snack im Hard Rock Cafe im Inner Harbor von Baltimore. Später noch nach dem der Mietwagen dann abgeholt wurde ging es noch etwas shoppen nach Owning Mills. Ein spezieller Ravens Orioles Sportshop mit massig Sachen drin wurde aufgesucht. Und während ich nun etwas mehr Lila Equipment besitze, wurde meine Kreditkarte viel leichter ;)

Die ersten Galerien sind inzwischen online:

USA 2019 <-- klick mich

 

 

Last modified onMonday, 25 November 2019 14:44
(1 Vote)
Read 669 times

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.