Five Guys again...

Be the first to comment! Allgemein

Über die Five Guys habe ich bereits Anfang Dezember nach Öffnung der Filiale an der Frankfurter Hauptwache berichtet. Seit dem 18.12.2017 gibt es eine weitere Filiale der fünf Jungs im Einkaufszentrum Limbecker Platz in Essen.

Natürlich war ich gespannt, wie sich die Filialen so unterscheiden. Darum hier ein kleiner Text.

Die Filiale in Essen ist im Einkaufscenter am Limbecker Platz - nach dem UBahn Ausgang - welcher sich im Keller befindet, direkt darüber im ersten Stock zu finden. Die Essener müssen mit einer kleineren Filiale auskommen, als die Frankfurter. Was auch verständlich ist. Auch wenn in Essen in diesem Einkaufscenter immer ordentlich was los ist, an die Menschenmengen an der Frankfurter Hauptwache kommen die Ruhrstädter nicht ran.Aber für Essen hat die Niederlassung eine ausreichende Grösse zusätzlich gibt es auch noch vor dem Restaurant Sitzgelegenheiten für die Freunde der Five Guys. Vorteil Essen: Die Musik war nicht so laut wie in der Filiale an der Hauptwache... Solange ich noch in NRW daheim bin, werde ich bestimmt noch mal vorbei schauen. Ist schon schön diesen Laden quasi vor der Tür zu haben...

Das Angebot und die Preise sind mit den aus Frankfurt identisch. Den kleinen einfache Hamburger belegt nach Wahl gibt es wie auch in Ffm zu €5.95. Die Standard Burger mit 2 Pattys legen bei €7,95 los.



Also kein Besuch ohne Burger. Und heute hab ich den Five Guys Burger mit einem etwas anderem Milchshake zusammen genossen. Dazu gleich mehr.
Der Aufbau von den beiden Five Guys Stores ist vor allem in einer Sache wirklich unterschiedlich. In Frankfurt werden die Burger direkt vor dem Kunden zubereitet. So kann man durch eine Glasscheibe beim Zusammenbau des Wunschburgers direkt zusehen. In Essen ist das so leider nicht direkt machbar. Die Burger werden auf einem Tresen in mitten der Küche zubereitet. Man sieht auch hier wie das Personal die Burger zusammenstellt, jedoch hat mir der Aufbau in Frankfurt besser gefallen. Auch wenn etwas weniger los ist, als in Ffm, man wartet etwa genauso lang auf seinen Burger, da je nach Bedarf womöglich auch mal weniger Pattys auf dem Grill liegen.

Geschmacklich und optisch sind natürlich keine Unterschiede zwischen dem Cheesburger aus Essen oder Frankfurt festzustellen. Systemgastronomie eben. Und dann noch etwas. Ich höre und lese immer wieder Kritiken in Sachen " Burger in Alu Folie - ein NoGo ". Nun dass es nicht wirklich Umwelt fördernd ist, mag ich hier nicht verleugnen. Doch erst durch die Folie gart der Burger noch etwas nach und der Käse beginnt so richtig zu schmelzen. Und das ist für den Geschmack sehr zuträglich. Allerdings sei angemerkt, diese Alufolie ist keine 0815 Alufolie. Inwieweit diese Folie schädlich oder recyclingfähig ist, das weiss ich nicht, ich weiss aber dass sie den Geschmack positiv beeinflusst. Und den Burger für "Take away" - also zum mitnehmen warmhält. 

Und dann gab es heute für mich mal was richtig ausgefallenes zum Testen für die Geschmacksnerven. Und uramerikanisch. Einen Milkshake. 

Nun bis dato war das Restaurant mit dem goldenen M auch für mich die erste Anlaufstelle für Softeis oder die Milkshakes. Das ist etwas was die Leute von Ronald MCD wirklich drauf haben. Aber das hat sich für mich heute geändert. Denn das was man mir da zum Burger stellte, war  geschmacklich sowie aromatisch fast nicht zu beschreiben. 

Five Guys. Der Laden für Erdnuss Freunde. Erdnüsse gibt es hier for free. Ohne Ende. Mit Schale. Gesalzen. Zum Sofort Essen, zum Snack, oder auch ein paar in der Hosentasche. Dazu werden die Kartoffelstifte (Neudeutsch für Pommes) in Erdnussöl fritiert. Und dann gibts noch etwas erdnussiges bei den Five Guys. Was erdnussbuttriges: 

 Peanutbuttershake mit Bacon. 
Ja ne is klar und der Papst ist Türke??? Nein, ich nehm Euch nicht auf den Arm. Ich hab mir diesen Shake wirklich gegeben. Und ich hab ihn komplett geleert. Ich weiss nun werden mich einige Leute für beklopft erklären. Aber man sollte auch mal was verrücktes probieren. Ausspucken kann man immer noch wenn es einem nicht schmeckt
Also Erdnussbutter kennt man ja inzwischen auch hierzulande. Auch wenn es nicht überall als Erdnussbutter geführt wird. Viele  Discounter haben da eben eine Erdnusscreme im Angebot. Und selbst Asiaten nehmen die glaub ich her für ihre "Erdnusssosse". Nun also ein Milkshake mit Erdnussbutter Aroma.

Ich liebe Erdnussbutter. Aufs Brötchen und Nutella drüber. Kitkat gibts inzwischen auch mit Peanutbutter. Reese´s Peantubuttercups. Köstlich. Oder M&M sowie Oreos.. all das gibts auch mit der Erdnussbutter. Und wer Erdnussbutter kennt, der weiss sie ist eigentlich eine etwas trockenere Creme als beispielsweise Nutella. Aber der Shake, der schmeckt nach Erdnussbutter, und ist dabei einfach alles andere als "trocken". Wer deswegen Erdnussbutter gemieden hat, der sollte diesem Shake auf jeden Fall mal eine Chance geben. Ein Milchshake eben mit tollen puren Aroma.

Dieser Shake war für meinen Gaumen ein Erlebnis. Fast schon eine so genannte Geschmacksexplosion. Und dann der Bacon dazu....  Hab ihn einfach mal dazu bestellt. Ja man kann wählen ob mit oder ohne. Also hab ich mal was verrücktes gemacht und den Bacon dazu geordert. Und der geröstete Bacon wurde zerkleinert und dann in den Shake gemischt. Das gab den Crunch und eine leicht Salzige Note beim draufbeissen dazu. Leider verstopfen ab und ein paar Baconstückchen den Strohhalm, positiv denken, dass verlängert dafür den Genuss. Das Baconaroma ist durch das sehr kühle Shake auf der Zunge nicht wirklich zu bemerken, erst gegen Ende wenn man ein paar versunkene Baconstückchen am Ende des Shakes dann zu sich nimmt kommt man auf den Bacongeschmack.

Leider ist der Preis von 05.95 für diesen wirklich spannenden und extrem ausgefallenen aber auch sehr leckeren Milchshake nicht wirklich günstig. So dass ich diesen Shake eher seltener geniessen werde. Und wenn dann am besten zu besonderen Momenten, da werd ich gerne zu diesem Produkt greifen. 

Fazit: Laden kleiner als in FRA. Burger und & Co preislich und geschmacklich identisch. Einen Besuch kann ich jedem nur ans Herz legen. Und testet mal den Shake! Es lohnt sich. 

Five Guys gibt es also nun in Frankfurt und in Essen. Und ich denke mal gerade Innenstadtlagen sind für diese Kette unabdinglich. Wenn ich mir die Frankfurter Filiale und den Zuspruch da anschaue, kann ich mir gut vorstellen, alsbald Filialen in den Fussgängerzonen München (Neuhauser/Kaufinger Strasse zwischen Stachus und Marienplatz) sowie auch z.B. in Köln irgendwo auf der Hohen Strasse oder Schildergasse zwischen Dom und Neumarkt vorzufinden. Auf jeden Fall sind die Filialen gut besucht und ich denke die Qualität der Produkte mit einberechnet wird Five Guys in Deutschland bestimmt noch weiter wachsen. Berlin, Hamburg und Düsseldorf warten ebenso wie München und auch Köln  auf die Fünf Jungs und ihr Futter ;)

Hier noch mal der Link zu meinem Bericht zur Filiale in Frankfurt: Klick mich

 

Last modified onSaturday, 06 January 2018 17:27
(0 votes)
Read 538 times

More in this category:

« rockaria in wembley Move on... »

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.