Was läuft da in DE alles falsch?

Ich bin gerade noch etwas irritiert was da am Morgen auf meiner privaten Facebok Seite los war. Ich hatte wie schon so oft ein Foto vom Flughafen Frankfurt gepostet, wie schon öfters. Dieses Mal allerdings verdeckte eine „Irische „ Maschine den ungestörten Blick auf das Vorfeld. Wie so oft war es diesmal keine KLM, TUI, DELTA, oder wie zu früheren Zeiten ne Airberlin oder Niki.

Nein es war die von mir zu „Hartz IV Airlines“ getaufte Fluggesellschaft welche sich seit kurzem von den kleineren lokalen Airports zu den grossen verändert. Und weiterhin ihr irisches Geschäftsmodell betreibt um die Menschen für 9,99€ zum Ballermann zu fliegen.

Die Rückmeldungen waren im grossen ganzen von meinem Begriff „Hartz IV Airlines“ wohl nicht angetan. Doch ich steh dazu.

Schliesslich betreibt diese Airline aus meiner Sicht Schindluder mit seinen Mitarbeitern. Ein jeder hat es schon mitbekommen: Die Piloten werden über eine seperate irische Firma angestellt, melden dafür hierzulande ein „Gewerbe“ an und fliegen dann „im Auftrag“ der FR durch Europa. Hmmm. Spart sich die Airline schon mal Sozialabgaben wie Krankenkassenbeiträge, Versicherungsbeiträge all das geht dann von den „Einnahmen“ der Piloten weg. Man nennt das auch „Scheinselbstständig“. Fehler im System: Ist der Pilot „krank“ und muss daheim bleiben, verdient er kein Geld. Nicht gut. Und Nister O´Leary hat schon wieder Geld gespart Nun wird es aber wieder Leute geben die da behaupten: Es zwingt ihn ja keiner. Nun sicherlich. Die meisten sind weiterhin auf der Suche nach guten Jobs in der Branche. Dabei muss der Pilot aber auch seine Lizenz halten. Was auch bedeutet: Wenn er nicht fliegt und minimum X Stunden in der Luft im Einsatz ist, verliert diese auch sehr schnell. Ein Teufelskreis.

Auch das Kabinenpersonal. Fast nur junge Leute die neben dem Studium arbeiten, oder die Zeit bis zur Uni oder der nächsten Ausbildung überbrücken wollen. Auch hier wird nach Bereichen im Mindestlohn gezahlt, wer keine Umsätze im Bordverkauf erzielt welche die Vorgaben erfüllen, ist bald weg vom Fenster.

Wenn die Bahnfahrt zum Airport teurer ist, als das Ticket nach Palma, dann läuft was schief. Vor allem was dann Airlines auf dem europäischen Festland betrifft. Airberlin hat zwar seine PLC in England angemeldet, aber die Mitarbeiter waren bei Airberlin direkt angestellt, nach „deutschem“ Recht. Gleiches gilt für viele andere Airlines, welche in den letzten Jahren die Segel gestrichen haben. Nicht weil sie schlecht waren. Nein, die haben ihre Mitarbeiter fair bezahlt, haben hier ihre Steuern bezahlt und damit konnten sie die Preise der Iren nicht unterbieten.

Ähnliches erlebt man auch hier in den Städten. Alle wundern sich über den Einheitsbrei von Shops in Foren und Fussgängerzonen. Echte Bäcker und Metzger verschwinden von der Bildfläche. Weil der gemeine Mitteleuropäer sein Brot und Fleisch aus der Kühltheke beim Discounter holt. Wenn man dann noch die Fachgeschäfte der anderen Branchen verschwinden sieht, weil fast alle nur noch in der „Bucht“ oder im „Amazonas“ kauft, weiss man auch, das dies nicht okay ist. Klar hab ich auch da schon mal was bestellt. Meine neuen Spiegelreflexkameras und Objektive habe ich aber immer im lokalen Handel gekauft. Support your local shop!

Tja, das Sterben wird auch in der Luftfahrt weitergehen. Schon jetzt macht auch aufgrund der hohen Kosten hierzulande die Lufthansa Tochter Eurowings Miese. Germania ist neulich insolvent gegangen. Hauptsache Billig. Und am Flughafen wundert sich der Passagier das der Ckin bei RyanAir 55€ kostet. Und der Koffer ist auch nicht kostenlos. Gilt auch für andere „Discountairlines“

Die Greta findet das bestimmt gut. Je mehr Airlines platt gehen, desto weniger fliegt man. Fliegt nur weiter billig. Zahlt alles extra. Und mehr fürs Taxi zum Flughafen als für den Flug.

Wie viele Geschäftsleute haben in den letzten Jahren aufgeben müssen, wie viele haben dadurch Jobs verloren. Und das weil irgendwo alles billig sein muss.

Es gibt ja dieses „Magische Dreieck“:

  • gut + schnell = teuer

  • gut + günstig = langsam

  • schnell + günstig = minderwertig

Hier ist in den wenigen Worten alles beschrieben.

Noch ein Satz zu „Hart IV“ Airlines. Ich will keinem Empfänger solcher Leistung hiermit diskreditieren. Ich wollte damit nur sagen: Warum ist Geiz immer noch so geil?

Das nur nebenbei.

 

Last modified onFriday, 10 May 2019 16:16
(0 votes)
Read 1403 times

More in this category:

« Der Tag der alles veränderte

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.